Wer ist die Pansophia

ie Pansophia wurde als Pansophische Gesellschaft im Jahre 2000 zum Leben erweckt.

Ziel ist es die Magie wieder in einen engen Dialog mit Wissenschaft, Kunst und Kultur zu bringen.

Dises Ziel wird durch diverse Projekte und Arbeitskreise angestrebt, von denen teils komerzielle, teils nicht komerzielle Zusammenschlüsse existieren.

Die Pansophia bietet vielfältige Kurse, Seminare und Einzelveranstaltungen an, welche das Wissen über die jeweiligen Themen vermitteln.

uch stellt sie gemäß der besuchten Veranstaltungen Zertifikate aus, welche mittlerweile in Fachkreisen eine breite Anerkennung erfahren.

Dabei stellt sich die Pansophia als Kooperationsplattform für Menschen dar, welche sich der primären Zielsetzung ideell verbunden fühlen, und bietet somit eine Möglichkeit des interdisziplinären Austausches.


ie eigentliche Leitung der Pansophia obliegt dem Magistrat, welcher die geistige Grundlage der Pansophia behütet.

Die Pansophia ist ein Zusammenschluss von Menschen ohne monetäre interessen und Zielsetzungen und einzig dem Ideal verpflichtet.

Eine Aufnahme in den Magistrat kann erfolgen, wenn die Person gegenüber den Vertretern des Magistrates ihre Absichten und Beweggründe plausibel darstellt und diese sich für das pansophische Gefüge als sinnvoll erweisen.

ine formale Teilnahme am Projekt Pansophia ist dagegen allen Menschen die sich dazu berufen oder befähigt fühlen offengestellt.

Die innere Struktur des Magistrats arbeitet sowohl weltlich als auch esoterisch an der proklamierten Zielsetzung.

Es ist gelegentlich Möglich an diesen rituellen Arbeiten teilzunehmen, eine generelle Zulassung zu diesen Arbeiten ist aber an den Nachweis einer fundierten magischen Ausbildung gebunden.

Ausnahmen von dieser Regelung sind bei entsprechender Eignung und Neigung jedoch möglich, bedürfen aber der individuellen Zustimmung von mindestens 3 Magistratsmitgliedern.

ei Interesse an einer Kooperation wenden sie sich bitte an den Betreiber dieser Webseite.

ADD_YOUR_COMMENT

YOURALIAS:
YOUREMAIL:
TITLE:
FULLTEXT: